top of page

Fritz Arnold Brückner wurde 1899 in Markneukirchen geboren. Er war Sohn und Schüler von Heinrich August Brückner und machte sich 1925 selbständig. Er baute vorzügliche neue Streichinstrumente in moderner wie antiker Ausführung. Er kopierte auch die verzierten Geigen Stradivaris.

Die hier gezeigte Geige baute Brückner 1953 in seiner besten Schaffenszeit. Die Lackierung ist bersteinfarben und typisch für den Erbauer.

 

Das Instrument ist klangoptimiert und in einem einwandfreien, spielfertigen Zustand.

 

Korpus:  35,7 cm

Halsmensur:  13,0 cm

Korpusmensur:  19,4 cm

Oberbügel:  16,8 cm

Mittelbügel:  11,0 cm

Unterbügel:  20,5 cm

Fritz Arnold Brückner - 1953

bottom of page